13. Mai 2016

Tannenbusch-Forum: Wahrnehmung und Imagewandel

Neu-Tannenbusch ist so vielfältig wie seine Bewohnerschaft, sein städtebauliches Erscheinungsbild und die Wahrnehmung der Menschen in und außerhalb des Stadtteils. Das Außenimage ist häufig von pauschalisierenden Vorurteilen geprägt, das Innenimage viel differenzierter und positiver.

Interessierte haben zusammen mit den Podiumsgästen der Ruhr Universität Bochum Anne Rabe und dem General Anzeiger-Journalisten Frank Vallender über die Wahrnehmung Tannenbuschs diskutiert. Es wurden erste Ergebnisse einer Passanten- und Bewohner/innenbefragung einer Studierendengruppe der Ruhr Universität Bochum zur Wohnzufriedenheit und zum Ruf Tannenbuschs vorgestellt.

Das „Tannenbusch-Forum“ ist eine Veranstaltungsreihe für alle Tannenbuscher, die Näheres zu aktuellen Entwicklungen im Stadtteil erfahren, darüber mit Fachleuten sowie anderen Bewohner und Bewohnerinnen diskutieren und ihre eigenen Ideen einbringen möchten.