13. Juni 2013

ConcordiART öffnet seine Pforten!

Das Vorhaben, im Concordia-Haus an der Wambeler Straße 4 ein „kreatives Kaufhaus“ als Ankernutzung für das Borsigplatz-Quartier zu etablieren, nimmt langsam Gestalt an. Auch - oder gerade - weil bis zur Eröffnung eines Einzelhandelbetriebes jedoch noch einige Schritte unternommen werden müssen, werden in der Zwischenzeit schon jetzt erste Gewerbetreibende, Handwerker, Künstlerinnen und Künstler ihre Werke in den Räumlichkeiten und den Schaufenstern präsentieren.

Im Rahmen unseres Projektes „Standortentwicklung NORD“ ist es uns gemeinsam mit dem NORDSTADT-BÜRO der Wirtschaftsförderung Dortmund gelungen, die Netzwerke der Existenzgründer sowie der Kunst- und Kulturschaffenden in der Nordstadt zu aktivieren. Besuchern und Passanten wird ein erster Eindruck ermöglicht, welche Angebotsvielfalt in das Concordia-Haus einziehen wird und welche Möglichkeiten sich mit diesem Modellprojekt Kreativen (Gewerbetreibenden, Handwerkern, Künstlern u.a.) im Quartier und in der gesamten Nordstadt eröffnen werden.

Folgende Aussteller konnten bisher gewonnen werden:
Diana Jean-Pierre (Herrenmode)
Mike Mendoza (Mendoza-Line, Design Möbel)
Tanja Melina Moszyk (Grafiken, Malerei)
Hendrik Müller (Fotografie)
Nicole Pfeiffer (Illustration, Grafiken)
Volker Pohlüke, Guido Meincke (Mode und Accessories Styleislam®, Ethiquable Bioprodukte)
Anja Polyakovics (Baby-Accessoires)
Almut Rybarsch-Tarry (Skulpturen)
Benjamin Schönleben (Schönleben Denkmalschutz, Restaurierung & Kunsttischlerei)
Markus Schulz (i-Tupfer, Inklusionsmöbel)
Bernd Stähler (Rockaway Beat, Sammlergitarren und Showcases)
 
Um das Projekt der Öffentlichkeit in angemessenem Rahmen zu präsentieren, wird am 18.06.2013 um 17.00 Uhr im Concordia-Ladenlokal am Borsigplatz, Wambeler Str. 4 ein gemeinsamer Pressetermin der Wirtschaftsförderung Dortmund und des Büros BASTA stattfinden. Neben einer Präsentation des Projekts, der Ausstellerinnen und Aussteller sowie der Produkte wird ein musikalisches Rahmenprogramm stattfinden.