15. November 2012

Gespräch mit dem Schriftsteller Hamed Abdel-Samad

Das Quartiersmanagement Neu-Tannenbusch und die Freiherr-vom-Stein-Realschule konnten mit dem Autor Hamed Abdel-Samad am 15. November einen weiteren prominenten Gast für die Diskussionsreihe mit den Schüler/innen in Neu-Tannenbusch gewinnen.

90 Schüler/innen der 9. und 10. Klassen diskutierten mit dem Autor Hamed Abdel-Samad über Themen wie Demokratie, Mitbestimmung, Grundrechte, Integration und Glaube. Dem Autor war es wichtig, keine langen Vorträge zu halten, sondern sofort mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und bot ihnen an, ihm viele Fragen zu stellen, was die Jugendlichen auch taten.

Sie stellten ihm Fragen zu seinem beruflichen Werdegang, über das Leben in Ägypten, zum Islam und zum nicht immer leichten Zusammenleben in Deutschland. Den Jugendlichen sagte der Autor immer wieder, dass sie Teil dieser Gesellschaft sind und die Möglichkeit wahrnehmen sollten, die Gesellschaft mitzugestalten. „Wenn Menschen Vorurteile euch gegenüber haben, dann redet mit Ihnen“, sagte der Autor zu den Jugendlichen, und fügte hinzu „aber reagiert nicht mit Aggression, denn dann begebt ihr euch in einen Teufelskreis des gegenseitigen Misstrauens“. Stets betonte Abdel-Samad immer wieder die Vorzüge einer pluralistischen Gesellschaft, die Wichtigkeit einer eigenen Meinung mit der gleichzeitigen Achtung anderer Meinungen – „Leben und leben lassen“. Dem Autor gefiel das Interesse der Jugendlichen, so dass für April 2013 einen erneuten Besuch der Realschule ankündigte.

Hamed Abdel-Samad, geboren 1972 bei Kairo, studierte Englisch, Französisch, Japanisch und Politik. Er arbeitete für die UNESCO, am Lehrstuhl für Islamwissenschaft der Universität Erfurt und am Institut für Jüdische Geschichte und Kultur der Universität München. Abdel-Samad ist Mitglied der Deutschen Islam Konferenz und zählt zu den profiliertesten islamischen Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Seine Autobiographie „Mein Abschied vom Himmel“ sorgte für Aufsehen (Knaur Taschenbuch 2010): »Was er von seinen Landsleuten erwartet, hat er selbst vorgemacht: Aufklärung durch Tabubruch.« (Quelle: ZDF-Aspekte)

Mit der Diskussionsreihe sollen die Jugendlichen die Möglichkeit erhalten, mit prominenten Personen aus Kultur und Politik über verschiedene Themen zu diskutieren. Im Juni dieses Jahres wurde der Kabarettist und Autor Fatih Çevikkollu zu einer Lesung eingeladen.