12. Dezember 2011

Wandmalprojekt Bunker Uferstraße mit Stadtbildpreis 2011 ausgezeichnet!

In der Kategorie „Künstlerische Gestaltung“ hat die Stadt Gladbeck den Hochbunker in der Uferstraße, der seit Juni einen bunten Glanzpunkt im Braucker Süden setzt, prämiert. Das Wandbild der Dortmunder Künstler Uwe Rothe und Markus Wiese, das im Rahmen des Programms „Soziale Stadt Gladbeck Brauck“ gefördert wurde, entstand unter Beteiligung der Brauckerinnen und Braucker.

„Es kommt sicherlich nicht häufig vor, dass eine Kommune dem Bund eine Anerkennung zuteilwerden lässt oder sogar auszeichnet“, so Baudezernent Tum in seiner Rede bei der Preisverleihung am 12.12.2011. Er bedankte sich zusammen mit dem Bürgermeister Roland bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, vertreten durch Frau Strickmann, für die gute Kooperation und bei Frau Kabis-Staubach und Frau Hermanns - Stadtteilmanagerinnen vom Büro BASTA - für die künstlerische Leitung, Organisation und Beteiligung.

Übrigens, ein weiteres Braucker Objekt ist in der Kategorie „gelungene Fassadenrenovierungen“ ausgezeichnet worden: ein Mehrfamilienhaus in der ehemaligen Arbeitersiedlung Phönixstraße, dessen Fassade mit Mitteln des Hof- und Hausflächenprogramms saniert wurde.