5. Dezember 2002

Quartiersbüro in Gladbeck bezogen

Über die Zukunft der unter Denkmalschutz stehenden Siedlung Phoenixstraße in Gladbeck-Butendorf wurde in den vergangen Jahren viel diskutiert. Auch ein Abriss der sanierungsbedürftigen Häuser stand im Raum, der jedoch abgewendet werden konnte. Die Häuser der für das Stadtbild wertvollen Siedlung sollen nun erhalten und an private Eigentümer verkauft werden. Interessenten können sich ab sofort an Architektin Tülin Kabis-Staubach vom Büro für Architektur und Stadtentwicklung BASTA wenden. Im Auftrag der Stadt Gladbeck hat sie Ende Oktober ein Quartiersbüro in der Phoenixstraße 41 bezogen. Dort bietet sie an zwei Tagen in der Woche Sprechzeiten an. Interessenten können sich in Sachen Renovierung, Denkmalschutzauflagen und Kosten beraten lassen.