7. Mai 2007

Städtenetz Soziale Stadt besucht Velbert-Birth/Losenburg

Zu ihrem Netzwerk-Treffen trafen sich am 3. Mai 2007 über 20 Mitglieder des Städtenetzes Soziale Stadt NRW im Offenen Bürgerhaus an der von-Humboldt-Straße. Das Treffen diente dem Erfahrungsaustausch über den Stadterneuerungsprozess in Birth/Losenburg.

Nach ersten Informationen zum Stadtteil und den bisher durchgeführten und geplanten Projekten nahmen die Besucher im Rahmen eines Stadtteilrundgangs unter sachkundiger Führung von Franz-Josef Ingenmey (BASTA) und Gisela Sichelschmidt (STADTBÜRO) vom Stadtteilmanagement den Stadtteil bei bestem Wetter in Augenschein. In der anschließenden Diskussion stieß der Umbau der Erlöserkirche zu einem Offenen Bürgerhaus auf besonders großes Interesse, denn auch in anderen Städte stellt sich zunehmend die Frage nach der Zukunft der nicht mehr für kirchliche Zwecke benötigten Kirchengebäude. Das Nutzungskonzept ‚Offenes Bürgerhaus‘ und der nach den Sommerferien anstehende Umbau der Erlöserkirche hat – so die Einschätzung der Netzwerk-Mitglieder - landesweit Bedeutung als Pilotprojekt für derartige Umnutzungen.