Aktuell

4. September 2007

Bilderflut, das begehbare Bilderlexikon in der Nordstadt, schlägt ein weiteres Kapitel entlang der Münsterstraße auf

Bilderflut schlägt ein weiteres Kapitel entlang der Münsterstraße am Helmholtz-Gymnasium auf. Bilderflut XXIX beschäftigt sich in diesem Kapitel mit Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz.


28. August 2007

Begehbares Lexikon in der Nordstadt gedeiht mit dem bis jetzt größten Kapitel 'Libellenwelten' weiter!

Das künstlerische Stadtgestaltungsprojekt „Bilderflut“ der EU-Gemeinschaftsinitiative URBAN II beschäftigt sich in einem weiteren Kapitel mit dem Thema „Libellenwelten“ und verwandelt die ehemalige „CEAG-Siedlung“ in der Eberstraße zur „Libellensiedlung“!


12. August 2007

Bilderflut, das begehbare Bilderlexikon in der Stadt, befindet sich auf der Zielgeraden

Im Laufe der letzten zwei Jahre wurde der kulturelle Wanderpfad durch die Dortmunder Nordstadt mit siebzehn weiteren Wandbildern bestückt. Bilderflut XXXIV ist die vierundzwanzigste Station entlang des Wanderpfades. Das künstlerische Stadtgestaltungsprojekt Bilderflut der EU-Gemeinschaftsinitiative URBAN II beschäftigt sich in einem weiteren Kapitel mit dem Thema «Einheit in Vielfalt».


30. Juli 2007

Bilderflut XXXII trägt den Namen «Wünsch-mir-was-Park».

Drei Jungen und fünf Mädchen im Alter von 5-6 Jahren erarbeiteten Motive für die neue Fassadengestaltung der Tageseinrichtung in der Bülowstraße. Da bereits alte Motive auf dem Gebäude waren, entschieden die Kinder, thematisch zwar mit der Natur verbunden zu bleiben, aber eigene Entwürfe einer Phantasielandschaft zu machen.


28. Juli 2007

Bilderflut widmet sich dem Thema Hafen: Wandbild an der Kindertageseinrichtung in der Treibstraße eingeweiht

Bilderflut XXXI ist die einundzwanzigste Station entlang des kulturellen Wanderpfades durch den Stadtteil und trägt den Namen «im Hafen».


19. Juli 2007

Bilderflut XXX: Ein „Blumenherzwundergarten“ schmückt die Fassade der Kindertageseinrichtung in der Münsterstraße

Bilderflut XXX in der Münsterstraße 158c trägt den Namen «Blumenherzwundergarten». Sechs Mädchen und zwei Jungen der städtischen Kindertageseinrichtung in der Münsterstraße 158c aus der Türkei, Kurdistan, Portugal, Bosnien, Marokko legten ihre Zeichnungen und Entwürfe mit Wasser-, Finger-Farbe und Buntstiften an.


25. Juni 2007

Wohnen in der Bottroper Innenstadt: Zwischenbericht vorgelegt

In der gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Planung und Umwelt sowie Bau und Verkehr der Stadt Bottrop am 18. Juni 2007 wurde das Rahmenkonzept zum Entwicklungskonzept ‚Wohnen in der Innenstadt’ vorgestellt. Neben den Ergebnissen der Bestandsanalyse sind in diesem Zwischenbericht vorrangige Handlungsfelder und Schwerpunkträume abgeleitet, für die bis Mai 2008 gemeinsam mit den Immobilieneigentümern und anderen Akteuren konkrete Maßnahmen zur Stärkung des Wohnens in der Bottroper Innenstadt entwickelt werden.